EVH

Elisabeth-Vorfelde-Wohnhaus

Das Elisabeth-Vorfelde-Wohnhaus steht unter der Trägerschaft der Werkstatt Über den Teichen GmbH, Oberevingerstr. 149, 44339 Dortmund und ist ein anerkanntes Wohnhaus für geistig- und körperbehinderte Menschen nach § 43a SGB XI.
Nur durch das Zusammenwirken individueller Hilfen, können Menschen mit Behinderung zu ihrem Recht auf:

  • Normalität
  • Individualität
  • Unabhängigkeit
  • Selbstbestimmung

Ziel unserer Arbeit ist es, differenziert und interaktiv zu arbeiten, damit auf die vielgestaltigen und individuellen Bedürfnisse und Fertigkeiten der Menschen mit Behinderung eingegangen werden kann, wobei immer die Gesamtpersönlichkeit Berücksichtigung findet.

Dazu werden die räumlichen, personellen und organisatorischen Voraussetzungen geschaffen, um Grundbedürfnisse, wie menschenwürdiges Leben und Wohnen, individuelle Lebensraumgestaltung und Teilnahme am Leben in der Gemeinschaft.

Aufgenommen werden Frauen und Männer ab 18 Jahren, unabhängig vom Schweregrad ihrer geistigen Behinderung nach §§ 53, 54 SGB XII.

Das "Elisabeth Vormfelde Wohnhaus" verfügt über 36 Plätze und 1 Verhinderungspflegeplatz. In jeder Wohngruppe leben 10 BewohnerInnen und jeweils 2 BewohnerInnen in einer Außenwohnung. Jede der drei Gruppen verfügt über einen Gemeinschaftsraum mit integrierter Küche und Essplätzen, der den Mittelpunkt der Wohnebene darstellt.